Skip to Content
Suchen & Buchen

Suchen & Buchen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Agentur S. Onkes

 

Die Agentur S. Onkes vermittelt den Abschluss von Verträgen für Ferienunterkünfte zwischen dem Gast und den Eigentümern der Ferienunterkünfte. Sie ist hierbei nur Vermittler und kein Reiseveranstalter im Sinne des §651a BGB und vertritt die Eigentümer der Ferienunterkünfte in Anbahnung und Abschluss von Verträgen für deren Ferienunterkünfte.

 

 

Vertrag
Die folgenden Bedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Ferienwohnungseigentümer eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung - im folgenden "Eigentümer" und dem Kunden - im folgenden "Gast" genannt. Das Ferienhaus oder die Ferienwohnung werden im Folgenden als "Objekt" bezeichnet.
Mit Zugang der schriftlichen Buchungsbestätigung beim Gast kommt ein direkter Mietvertrag zwischen dem Eigentümer und dem Gast zu Stande. Grundlage des Vertrages - im Folgenden auch als "Buchung" bezeichnet - sind die schriftliche Buchungsbestätigung und diese Mietbedingungen.
Der Eigentümer verpflichtet sich, die in der Buchung bezeichneten Leistungen Vertrags- und Gesetzesgemäß zu erbringen, insbesondere dem Gast das Objekt im gebuchten Zeitraum zur alleinigen Nutzung bereitzustellen.
Das Objekt wird dem Gast im gebuchten Zeitraum vermietet. Der Gast verpflichtet sich, das Objekt ausschließlich für persönliche Urlaubszwecke und höchstens mit der in der Buchung angegebenen maximalen Personenzahl zu nutzen.
Die Agentur S. Onkes vertritt den Eigentümer als Vermittler bei der Anbahnung und dem Abschluss von Verträgen, deren Änderung, Stornierung und Kündigung und übernimmt Aufgaben bei der Zahlungsabwicklung und dem Versand von Reiseunterlagen. Für die Buchung und die Abwicklung der vorhandenen Reiseangebote gelten die nachfolgenden Bedingungen:

 

 

Leistung
Die angegebenen Gesamtmietpreise sind Endpreise und schließen alle Nebenkosten ein, soweit in der Reservierungsbestätigung keine anders lautenden Angaben enthalten sind. Die Preise gelten jeweils pro Wohneinheit und Belegungsangaben zum Objekt, zu ersehen aus den Vertragsunterlagen. Kurbeiträge sind im Preis nicht enthalten und werden zusätzlich vor Ort entsprechend der aktuellen Kurbeitragssatzung erhoben und sind in bar bei Anreise zu entrichten.

 

 

Anmeldung/Zahlung
Die Reiseanmeldung ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Mietvertrages mit dem Vermittler als Beauftragten des Eigentümer. Sie erfolgt durch den Gast und auch für alle in der Anmeldung aufgeführten mitreisenden Gäste und für deren vertragliche Verpflichtungen. Die entsprechende Erklärung erfolgt ausdrücklich und zu gesonderter Urkunde. Mit Erhalt der Reservierungsbestätigung/Buchungsbestätigung kommt zwischen dem Gast und dem Vermittler als Beauftragten des Eigentümer ein bindender Mietvertrag zu Stande. Hierbei ist es nicht relevant, ob der Gast die Reservierungsbestätigung/Buchungsbestätigung durch seine Unterschrift bestätigt und an den Vermittler als Beauftragten des Eigentümer zurückschickt.
Der Gast verpflichtet sich, den in der Buchung bezeichneten Gesamtmietpreis, die kostenpflichtigen, freiwilligen Wahlleistungen und die Kurbeiträge zu zahlen.
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Mietpreises wird bei Buchung fällig und ist so rechtzeitig zu überweisen das diese spätestens am 14. Kalendertag ab Zugang der Buchungsbestätigung auf das Konto des Vermittlers eingegangen ist.
Der Restbetrag ist spätestens am 14. Kalendertag vor Anreise/Mietbeginn zur Zahlung fällig.
Die Zahlungen sind per Überweisung auf das in der Buchungsbestätigung genannte Konto des Vermittlers fristgerecht zu zahlen.
Liegen zwischen Buchung und Anreise/Mietbeginn weniger als 14 Tage, ist der Gesamtmietpreis sofort nach Buchung zu überweisen. Nur bei vorheriger Bezahlung besteht Anspruch auf das gemietete Objekt. Barzahlung bei Anreise ist nur möglich, wenn Buchung und Anreise am selben Tag sind.
Eine Kartenzahlung ist nicht möglich.
Sollten Zahlungen nicht fristgerecht eingehen, ist der Vermittler/Eigentümer berechtigt das Mietverhältnis als storniert anzusehen und Stornokosten geltend zu machen.

 

 

An-/Abreise
Die Anreise planen Sie frühestens ab 15:00 Uhr und sollte bis spätestens 19:00 Uhr erfolgen. Sollte das gemietete Objekt bei Anreise noch nicht bezugsfertig sein, (könnte in der Zeit von Juni bis September in absoluten Ausnahmefällen möglich sein) hat der Gast keine Ansprüche gegenüber dem Eigentümer. Der Vermittler als Beauftragter des Eigentümers ist bemüht, den Bezug des gemieteten Objektes so zeitnah wie möglich zu ermöglichen.
Die Abreise muss bis spätestens um 10:00 Uhr erfolgen, dies schliesst auch das Freimachen eines zum Objekt gehörenden PKW-Stellplatzes ein.
Für Anreisen nach 19:00 Uhr steht beim Vermittler ein Schlüsselsafe bereit. Nehmen Sie bei Bedarf - auch von unterwegs - kurzfrisitig Kontakt zum Vermietbüro auf, die Telefonnummer erhalten Sie nach erfolgter Buchung.
Für Unannehmlichkeiten die dem Gast entstehen, wenn er die verspätete Anreise nicht bekanntgemacht hat, übernimmt der Vermittler/Eigentümer keine Haftung.
Sollte wegen nicht angemeldeter, verspäteter Anreise eine Schlüsselübergabe am Anreisetag nicht bzw. nicht mehr möglich sein, weist der Vermittler/Eigentümer evtl. Regressansprüche schon jetzt vorsorglich zurück.

 

 

Grundsätzliches
Das Mietobjekt darf nur mit den im Vertrag angegebenen Personen belegt werden. Jede weitere, nicht bei Buchung angegebene Person ist bei Anreise/Schlüsselübergabe nachzumelden. Evtl. Mehrkosten sind Vorort sofort zu bezahlen. Der Vermittler ist berechtigt, überzählige Personen abzuweisen.
Sind zusätzliche, unangemeldete Personen in dem gemieteten Objekt beherbergt, ist der Vermittler im Auftrag des Eigentümers berechtigt 50,-- € pro Person und Tag einzufordern, sowie den Vertrag sofort fristlos zu kündigen. Das gleiche gilt für die unangemeldete Mitnahme von Haustieren.
Der Mieter ist ohne die Erlaubnis des Eigentümer nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiter zu vermieten. Wohnungsgegenstände und Inventar dürfen weder zur kurz- oder langfristigen Nutzung aus der Wohnung herausgenommen werden.
Bei Verstößen gegen die Hausordnung, die AGB`s oder bei Gefahr, hat der Vermittler/Eigentümer das Recht, die gemietete Wohnung auch in Abwesenheit des Gastes zu betreten.

 

 

Stornierung
Bis zum in der Buchungsbestätigung vereinbarten Mietbeginn kann der Gast durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vermittler von der Buchung zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der schriftlichen Rücktrittserklärung bei Vermittler.
Für den Fall das der Mieter vom Vertrag zurücktritt oder die fälligen Mietzahlungen nicht geleistet hat, sind folgende Stornogebühren anteilmäßig des Mietpreises zu zahlen: 

-bis 49 Tage vor Mietbeginn: 20% des Mietpreises
-bis 21 Tage vor Mietbeginn: 50% des Mietpreises
-bis 14 Tage vor Mietbeginn: 80% des Mietpreises
-ansonsten (später als 14 Tage vor Mietbeginn) 100% des Mietpreises.

Teil-Stornierungen und/oder Umbuchungen sind ausgeschlossen.
Bei einer vorzeitigen Abreise besteht kein Anspruch auf Erstattung des Mietpreises.
Es wird dem Mieter empfohlen eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen.
Bis zum Mietbeginn kann der Gast sich durch eine andere geeignete Person ersetzen lassen. Dazu ist eine schriftliche Benachrichtigung an den Vermittler erforderlich, die Namen und Anschrift der Ersatzperson enthält. Für sämtliche vertraglichen Pflichten bleibt der Erstmieter vertragspflichtig.

 

 

Während des Aufenthaltes
Das Objekt ist am Ende der Mietzeit besenrein und verriegelt zu hinterlassen. Zuvor sind die folgenden Arbeiten zu erledigen: Abziehen der gemieteten oder eigenen Bettwäsche, Spülen des Geschirrs und Entleeren der Papierkörbe und Mülleimer. Der Gast verpflichtet sich, sollte nichts anderes vereinbart werden, den Schlüssel bei Abreise dort, wo der Schlüssel bei Anreise entgegengenommen worden ist, persönlich abzugeben.
Hunde - andere Tiere sind grundsätzlich nicht erlaubt - dürfen nur gehalten oder verwahrt werden, wenn das in dem gemieteten Objekt erlaubt ist und diese vom Gast bei Buchung schriftlich bekannt gemacht und bestellt und diese in der Buchungsbestätigung explizit bestätigt worden sind. Der Gast haftet für alle durch die Tierhaltung verursachten Schäden.Der Gast ist gehalten, Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen. Der Gast ist verpflichtet, eine gegebenenfalls ausliegende Hausordnung zu beachten.
Der Gast verpflichtet sich, das Objekt mitsamt Inventar und Außenanlagen mit aller Sorgfalt zu behandeln. Für schuldhaft durch den Gast verursachte Schäden an Einrichtungsgegenständen, Räumen oder an dem Gebäude ist der Kunde ersatzpflichtig und übernimmt auch die Haftung für schuldunfähige Kinder. Schäden hat der Gast unverzüglich dem Vermittler anzuzeigen. Für die durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Folgeschäden ist der Gast ersatzpflichtig.
Bei eventuell auftretenden Störungen der gebuchten Leistung, insbesondere Mängeln an dem Objekt, ist der Gast verpflichtet, alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung der Störung beizutragen oder einen eventuell auftretenden Schaden gering zu halten. Der Gast ist verpflichtet, dem Vermittler eventuelle Leistungsstörungen unverzüglich anzuzeigen.
Reklamation müssen noch während des Aufenthaltes des Gastes schriftlich dem Vermittler zugegangen sein, der diese an den Eigentümer weiterleitet.
In allen Ferienobjekten besteht Selbstversorgung, einschl. Toilettenpapier. Alle vorhandenen Verbrauchsartikel sind als Erstausstattung zu sehen, ein weiterer Anspruch besteht nicht.
Terrassen, Balkone, Gartenmöbel, Grill, etc. sind nicht Gegenstand der Endreinigung.
Kamine oder Kaminöfen sind bei Nutzung vom Gast vor Abreise selbst zu reinigen.
Der Eigentümer übernimmt keine Haftung für einen etwaigen Verlust der Sachen des Gastes.
Der Vermittler haftet nicht für Mängel am vermittelten Objekt sowie für äußere Einflüsse (Lärmbelästigung, Bauarbeiten, etc.) die auf den Urlaubsgenuss Einfluss nehmen könnten. Sollte dieser Fall eintreten, ist der Gast direkt vor Ort verpflichtet, den schriftlichen Regressanspruch über den Vermittler an den Eigentümer zu richten, der Vermittler leitet das Schreiben an den Eigentümer weiter. Der Vermittler weist darauf hin, dass er die Adressdaten des Eigentümer aus Gründen des Datenschutzes vorab nicht an den Gast herausgeben kann. Der Gast hat keinen Anspruch auf Regress, wenn in der Ausschreibung zum Ferienobjekt bei Buchung bereits auf Lärmbelästigungen oder Bauarbeiten hingewiesen worden ist.
Der Vermittler haftet ausschließlich für seine Vermittlungstätigkeit. Im Rahmen seiner Vermittlungstätigkeit haftet der Vermittler für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner weitergeleiteten Daten.
Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Nichtige oder unwirksame Klauseln werden Vermittler/Eigentümer und Gast durch wirksame ersetzen, die diesen wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommen.

 

Gerichtsstand/ Erfüllungsort für Leistungen ist der Standort des Objekts.

Back to top